Startseite

1.Mädchen-Anfängerturnier

Am Samstag 09.12.23 richteten wir das landesweit erste Mädchen-Anfängerturnier in der Sporthalle Regental aus. 45 Teilnehmerinnen aus Baden-Württemberg wagten die ersten Schritte auf der Ringermatte. Für den KVA Remseck gingen aus der stetig wachsenden Mädchentrainingsgruppe 6 Athletinnen an den Start. Giulia Ernst gewann all ihre Kämpfe und durfte Stolz die Goldmedaille in Empfang nehmen. Für die Debütantinnen Sophie Wahlenmeier und Adelina Kloykov war es nach starken Kämpfen der Silberrang. Ebenfalls über Platz 2 freuen konnten sich Samara Schakur und Fiona Schuler. Die Enttäuschung über die knapp verlorenen Kämpfe um Gold hielt nur kurz. Lara Knödler belegte im Endklassement den tollen 4 Platz.

Somit belegten die Mädels in der Mannschaftswertung den überragenden 3. Platz. Wir bedanken uns bei allen HelferInnen, die die Ausrichtung dieses Turnier möglich gemacht haben sowie für die Spende der Volksbank Remseck in ihrem Adventskalender.

Herrenmannschaft verabschiedet sich mit Sieg aus den heimischen Hallen

Für die erste Mannschaft der Neckarunion stand am Samstag gegen den ASV Nendingen der letzte Heimkampf der Saison an. Direkt zu Beginn feierte Ben Gleich (57kg gr) einen umjubelten Schultersieg gegen Pavlo Tsopukh. Schwer tat sich Nenad Jankulov (130kg fr) mit Jonathan Wernz. Er unterlag insgesamt etwas zu hoch nach Punkten. Wenig entgegen zu setzen hatte Mostafa Ahmadi (61kg fr), er unterlag auf Schulter. Da die Nendinger keinen Gegner im Halbschwergewicht stellten, hatte Christian Wahlenmeier einen ruhigen Abend und sammelte 4 Mannschaftspunkte ein. Sven Schudrich (66kg gr) fand gegen Luis-Gabriel Ilijev kein Mittel und unterlag auf Schulter. Ali Hammoud (86kg fr) ersetzte den erkrankten Tim Brockmann und errang einen wichtigen 2:0 Punktsieg. Amin Haddadi (71kg fr) gewann nach einer taktischen Meisterleistung gegen Yan Ceaban. Er setzte sich in diesem engen Kampf aufgrund der höheren Wertung durch und in der Halle machte sich die Hoffnung auf ein Unentschieden breit, doch was dann folgte hatten nur die wenigsten zu hoffen gewagt. Alexej Dizer (80kg gr) gewann in einem wertungsreichen Kampf ebenfalls nach Punkten. Als dann Emil Schiller (75kg gr) seinen Gegner auf Schulter bezwang brach riesiger Jubel auf der gut gefüllten Tribüne aus, denn es war klar, dass die Neckarunion nun diesen Kampf sogar gewonnen hatte! Die abschließende Niederlage von Amir Meron Ghidy (75kg fr) war kalkuliert und lediglich Kosmetikkorrektur. Die Neckarunion gewann mit 16:15 gegen den ASV Nendingen.

Am kommenden Samstag findet der letzte Kampf der Saison in Schwäbisch Hall statt. Kampfbeginn ist um 19.30Uhr.

Starkes Starterfeld beim Nikolausturnier

300 TeilnehmerInnen aus Deutschland und Frankreich füllten am Sonntag die Remsecker Halle. Nach kurzen technischen Problemen konnte das Turnier ohne weitere Verzögerung fortgesetzt werden. Der KVA Remseck stellte sich mit 9 Teilnehmern der Herausforderung. Für Liam Scholz (U8), Boris Klykow (U8), Lukas Schuler (U14) und Dario Castelli (U17) war das Turnier nach 2 Niederlagen leider schon beendet. Paul Wahlenmeier (U8) konnte nach 4 Kämpfen den 6.Platz erreichen. Dejan Castelli (U10) und Samuele Nedorna (U10) bestätigten ihre gute Form und errangen jeweils den 3.Platz in ihrer Gewichtsklasse! Den 2.Platz sicherte sich Kerem Akyildiz (U8). Den goldenen Schlusspunkt für den Ausrichter setzte Edwin Kreis (U17). Edwin gewann all seine Kämpfe vorzeitig.

 

Wir gratulieren allen Startern zu ihren Erfolgen. Nun geht es in die wohlverdiente Wettkampfpause um bei den Bezirksmeisterschaften im Januar voll anzugreifen.

Ein großes Dankeschön an alle HelferInnen, der Stadt Remseck, der Tischtennisabteilung des TV Aldingen sowie dem TSVgg Stuttgart-Münster für die Unterstützung des Großkampf-Wochenendes. Ohne die Unterstützung wären solche Veranstaltungen nicht möglich.

 

 

2. Mannschaft unterliegt Tabellenführer

Am Samstag 25.11.23 hatte die Neckarunion II den ungeschlagenen Tabellenführer Musberg II zu Gast. Im Vorkampf mussten Artem Chetvertnykh (GR 66 KG), Mustafa Enes Yuruz (FS 75 KG), Alexej Dizer (GR 86 KG), und Alex Neumann (GR 130 KG) jeweils die Technische Überlegenheit ihres Gegners anerkennen.  Tim Brockmann (FS 98 KG) unterlag knapp nach Punkten. In den Gewichtsklassen 57 KG und 61 KG konnte die Neckarunion im Vor- und Rückkampf keinen Vertreter stellen. Im Rückkampf sah es etwas besser aus. Artem Chetvertnykh (FS 66 KG) und Abdulali El Moussati (FS 86 KG) errangen jeweils einen Schultersieg. Secerov Vladimir (GR 75 KG) war Technisch unterlegen, Tim Brockmann (GR 98 KG) unterlag auch hier mit 0:2 Mannschaftspunkten.  Edwin Kreis (FS 130 KG) lief leider nach hoher Punkteführung in einen Konter und musste sich schultern lassen.

Damit endete der Kampf mit 8: 44 für KSV Musberg II. Nach dem Kampf erhielt KSV Musberg II den Meisterwimpel der Bezirksliga 2. Herzlichen Glückwunsch dafür.

Neckarunion erkämpft unentschieden.

 

Im ersten Kampf gegen den Tabellennachbar AB Aichhalden II musste Ben Gleich (GR 57 KG) antreten. Ben konnte seinen Gegner nach hartem Kampf schultern.  4:0.

Im FS 130 KG machte es ihm Leon Tscherter nach. Auch er konnte einen Schultersieg feiern. 8:0. Mostafa Ahmadi (FS 61 KG) musste eine Schulterniederlage hinnehmen. 8:4

Stole Eftimov (GR 98 KG) sammelte Punkt für Punkt mit einem 10:1 Punktsieg konnte er 3:0 Mannschaftspunkte erreichen 11:4.

Im letzten Kampf vor der Pause unterlag Pierre Morhardt (GR 66 KG) knapp mit 6:8 Punkten. 11:5

Nach der Pause war FS 86 KG an der Reihe. Elyas Taghinia kämpfte verbissen musste sich aber mit 6:7 Punkten geschlagen geben. 11:6.

Kurzen Prozess macht Amin Haddadi (FS 71KG). Nach 01:14 Min konnte er einen Schultersieg feiern. 15:6

Christian Wahlenmeier (GR 80 KG) gab alles, konnte aber die 7:11 Punktniederlage nicht abwenden. 15:8

Emil Schiller (GR 75 KG A) war chancenlos und unterlag auf Schulter. 15:12.

Somit musste der letzte Kampf über den Ausgang entscheiden.  Hier traf Amir Ghidy (FS 75 KF B) auf Marvin Roth. Amir kämpfte verbissen und musste nur 3 Mannschaftspunkte bei seiner Punktniederlage abgeben.

Somit endete der Kampf mit einem 15:15 Unentschieden.

 

Am 02.12. müssen beiden Mannschaften auswärts antreten.

ASV Schorndorf II – Neckarunion I, TSV Ehningen III – Neckarunion II

Am 09.12. Findet das 1. Mädchenturnier in der Sporthalle Regental statt, abends empfängt die Neckarunion den ASV Nendingen.

Am 10.12. geht es mit dem Internationalen Nikolausturnier in der Sporthalle Regental weiter.

 

Altpapiersammlung

Der KVA Remseck bedankt sich bei allen die unseren Verein mit Ihrem Altpapier unterstützt haben. Vielen Dank auch den Helferinnen und Helfern die das Altpapier mit eingesammelt haben und denjenigen, die Ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihr Altpapier weiterhin bis zu unserer nächsten Altpapiersammlung ( verm. März/April 2024)  für unsere Jugendarbeit sammeln können . Vielen Dank

 

 

Heftige Niederlagen wegen vielen Ausfällen

Die 1.Mannschaft traf am Samstag auf den Aufstiegskandidat KSV Aalen. Ben Gleich kämpfte bis 57kg FR verbissen, konnte jedoch kein Mittel auf die Angriffe von Amin Aliyev finden und verlor entscheidend. Bedingt durch insgesamt 10 Ausfälle an diesem Wochenende gaben wir die Punkte im Schwergewicht kampflos an die Gegner ab. Mostafa Ahmadi (61kg gr.-röm.) musste die Überlegenheit des 3. deutschen Meister der Männer Robin Nuding ebenfalls anerkennen. Elyas Taghinia 98kg FR zeigte mit schönen Aktionen sein Können, leider konnte er dieses Tempo nicht bis zum Kampfende durchhalten und verlor nach einer Unachtsamkeit noch auf Schulter. Bis 66kg FR Artem Chetvertnykh stellte sich in den Dienst der Mannschaft. In seiner ungeliebten Stilart kam er gegen Obaidullah Tajik nicht zum Zug. Nach der Pause gelang es Christian Wahlenmeier (86kg gr.-röm.) mit einer konzentrierten Leistung die ersten 2 Zähler für die Neckarunion zu sichern. Einen engen Kampf bekamen die Zuschauer zwischen Amir Ghidy (71kg gr.-röm.) und Bogomir Eismont zu sehen, den der Aalener etwas cleverer anging und somit die Punkte für sich einheimste. Der Kompensationen geschuldet ging Robin Winkels in der Gewichtsklasse bis 80kg FR an den Start. Die Hürde mindestens 71kg konnte Winkels meistern und ging offensiv in den Kampf. Der Versuch eines Spaltgriffes scheiterte jedoch an der körperlichen Überlegenheit seines Gegners und Robin verlor auf Schulter. Amin Haddadi (75kg FR) benötigte die ersten Minuten, um sich Lukas Däffner zurecht zu legen. Direkt aus dem Beinangriff heraus fasste Amin in die Zange und feierte einen umjubelten Schultersieg. Im letzten Kampf stand Mustafa Yuruz (75kg gr.-röm.) gegen Artur Baier auf verlorenem Posten. Somit reist die Neckarunion mit einer deftige 30:6 Niederlage von der Ostalb ab.

Da viele Sportler aus der 2.Mannschaft in der 1. ausgeholfen haben, kam auch diese nicht um eine 48:8 Niederlage gegen den KSV Musberg II herum. Die Punkte holten hier Jonas Kamischke (61kg FR) und Pierre Morhardt (66kg gr.-röm).

Niederlage in Unterelchingen

Gegen die verstärkte Mannschaft der selbsternannten Elchfighter fanden die Sportler aus Münster/Remseck kein Mittel.

Im ersten Kampf des Abends traf Eigengewächs Ben Gleich in der Gewichtsklasse bis 57 kg bei seinem ersten Kampf bei den Aktiven gegen den deutlich erfahreneren Miguel Richter. Der Kampf endet 7:0 für den Unterelchinger.

Als nächster traf Leon Tscherter im 130 kg den Deutschen Juniorenmeister aus 2023. Durch taktisch gutes Ringen gelang Leon und eine 2:1 Führung, die er bis zum Ende verteidigte.

Im 61 kg Griechisch-römisch überraschte Nils Krautsieder den Union-Sportler Mostafa Ahmadi mit einer 4er-Wertung, nach einer 2er-Wertung für Ahmadi folgte aber die Schulterniederlage.

Nun stand bei den Gegnern der bulgarische Nationalringer Zhulien Ivanov auf der Matte, Topathlet Nenad Jankulov gelang es durch seine körperliche Fitness und taktisches Ringen eine 1:0 Führung zu erringen. Doch nach einer Serie von 2er-Wertungen konnte der Bulgare Nenad fixieren und fuhr einen Schultersieg ein.

Im letzten Kampf vor der Pause durfte Sven Schudrich sein Können beweisen. Gegen den erfahrenen Serafim Apostol gelang ihm im Sinne der Mannschaft eine 2:0 Niederlage zu erringen.

Nach der Pause stand jetzt Tim Brockmann auf der Matte. Direkt am Beginn des Kampfes konnte Tim mit einer 4. Wertung in Führung gehen. Allerdings kämpfte sich Max Klein aus Unterelchingen zurück und schaffte es den Kampf 10:4 für sich zu entscheiden.

Amir Ghidi unser Neuzugang aus Jena hatte es nicht leicht bei seinem ersten Kampf für die Union.  Gegen Dominic Schumny musste er kurz nach der Pause die 16:0 Führung des Gegners anerkennen.

Im 80 kg Freistil stellten die Elechfighter André Wuchenauer unserem Ali Hammoud entgegen. Fast hätte Ali die vollen 6 Minuten gerungen aber Wuchenauer wollte kurz vor Schluss noch die 4 Punkte für seinen Verein.

Nun die Kämpfe in den 75 kg Klasse.

Im Freistil konnte Amin Haddadi in seinem ersten Kampf für die Mannschaft, direkt seine Klasse beweisen und errang gegen Victor Mitioglu einen starken 4:10 Sieg.

Im griechisch-römisch stellte die Union Jan Greifelt in die Mannschaft der nach langer Pause wieder das Team verstärkt. Trotz der Erfahrung von Jan konnte er den starken Giorgi Davitaia, der früher in der Regionalliga auf die Matte ging, nicht stoppen und musste die Niederlage hinnehmen.

Als Endergebnis steht ein 26:3 für die Unterelchinger.

Kampf gegen die Red Devils in Heilbronn

Im Zweiten Kampf der Saison war die Union leider nicht erfolgreicher, verkaufte sich aber gut.

Hervorzuheben sind die Leistungen von Mostafa Amadi, Jan Greifelt und Amir Ghidi die jeweils 4 Punkte für die Union einfuhren. Durch überraschende Niederlagen die es in unseren Sport gibt, endete der Kampftag 17:12 für die Red Devils in Heilbronn.

 

 

Saisonauftakt Neckarunion 2

Am Samstag 16.09. hatte auch die 2. Mannschaft der Neckarunion ihren 1. Kampf der Saison bei der 2. Mannschaft des SV Fellbach zu bestreiten.

In der Gewichtsklasse 57 KG konnte die Neckarunion keinen Vertreter stellen. In der 130 KG Klasse hatte Fellbach keinen Vertreter, so dass Refat Ramceski kampflos zu den Punkten im Vor – und Rückkampf kam. Im gr.-röm. 61 KG bestritt Dario Castelli seinen 1. Kampf in der Mannschaft der Neckarunion. Hier konnte er zeigen, was er im Training gelernt hatte. Mit einem schönen Armzug errang er die ersten 4 Kampfpunkte. Obwohl er auf der Matte mit 9:3 Kampfpunkten gewann, gingen die Punkte nach Fellbach, da Dario im Sinne der Mannschaft in dieser Gewichtsklasse mit Übergewicht angetreten war. Im nächsten Kampf im 98 KG gr.-röm. legte Christian Wahlenmeier  Tomcik nach einem Armzug auf die Schulter und sicherte weiter Punkte für die Neckarunion.  Als nächster Kampf 66 KG Freistil musste Sven Schudrich gegen Vasyl Zanfunshan antreten. Vasyl ließ Sven keine Chance und konnte ihn nach mehreren Durchdrehern noch schultern. Im Freistil 86 KG unterlag Elyas Taghinia seinem Gegner aus Fellbach ebenfalls auf Schulter. Im letzten Kampf der Vorrunde 75KG gr -röm. unterlag Vladimir Secerov seinem Gegner nach kurzer Zeit technisch unterlegen.

Im Rückkampf standen sich, nach den beiden kampflosen Gewichtklassen dann  im 61 KG Freistil wieder Dario Castelli und Yusif Gulumzada gegenüber. Dario konnte wieder mit einer guten Leistung Wettkampfpraxis gewinnen und seinen Gegner schultern. Die Punkte blieben aber wieder in Fellbach. Im 98 KG Freistill unterlag Halil Göksu Gerasimos Zagliveris nach Punkten. Im 66 KG gr.-röm. zeigte Sven Schudrich nach 2 4er Wertungen seines Gegners eine klasse Kampfmoral und konnte Giorgi Tsiklaurin  noch schultern.  Christian Wahlenmeier trat im 86 KG gr.-röm. an und legte seinen Gener nach kurzer Zeit auf beide Schultern. Im letzten Kampf 75 KG Freistil hatte Mustafa Enes Yuruz gegen Yasyl Zanfunshan keine Chance

Der Kampf endete mit einem 35: 20 für Fellbach II

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Kaya Walberg 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 61 Yusif Gulmzada Dario Castelli 4:0 ÜG 3:9 06:02
Freistil 66 Vasyl Zanfunshan Sven Schudrich 4:0 SS 16:0 02:02
Gr.-röm. 75 Giorgi Tsiklauri Vladimir Secerov 4:0 TÜ 15:0 01:10
Freistil 86 Noel Luka Lozancic Elyas Taghinia 4:0 SS 8:2 02:25
Gr.-röm. 98 Adam Tomcik Christian Wahlenmeier 0:4 SS 7:10 01:30
Freistil 130 Refat Ramceski 0:4 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 57 Kaya Walberg 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 61 Yusif Gulumzada Dario Castelli 4:0 ÜG 0:15 01:43
Gr.-röm. 66 Giorgi Tsiklauri Sven Schudrich 0:4 SS 13:18 04:34
Freistil 75 Vasyl Zanfunshan Mustafa Enes Yuruz 4:0 ÜG 16:0 01:58
Gr.-röm. 86 Noel Luka Lozancic Christian Wahlenmeier 0:4 SS 2:4 00:24
Freistil 98 Gerasimos Zagliveris Halil Ibrahim Göksu 3:0 PS 12:3 06:00
Gr.-röm. 130 Refat Ramceski 0:4 KL 0:0 00:00
 

Am 23.09. ist die 2. Mannschaft um 17:30 Uhr beim KSV Musberg II zu Gast, die 1. Mannschaft der Neckarunion tritt um 19:30 Uhr beim KSV Aalen an.

 

Erste Mannschaft startet mit zwei Niederlagen in die Saison

Gegen die verstärkte Mannschaft der selbsternannten Elchfighter fanden die Sportler aus Münster/Remseck kein Mittel.

Im ersten Kampf des Abends traf Eigengewächs Ben Gleich in der Gewichtsklasse bis 57 kg bei seinem ersten Kampf bei den Aktiven gegen den deutlich erfahreneren M.Richter. Der Kampf endet 7:0 für den Elchinger.

Als nächster traf Leon Tscherter im 130 kg den Deutschen Juniorenmeister aus 2023. Durch taktisch gutes Ringen gelang Leon und eine 2:1 Führung, die er bis zum Ende verteidigte.

Im 61 kg Griechisch-römisch überraschte Nils Krautsieder den Union-Sportler Mostafa Ahmadi mit einer 4er-Wertung, nach einer 2er-Wertung für Ahmadi folgte aber die Schulterniederlage.

Nun stand bei den Gegnern der bulgarische Nationalringer Zhulien Ivanov auf der Matte, Topathlet Nenad Jankulov gelang es durch seine körperliche Fitness und taktisches Ringen eine 1:0 Führung zu erringen. Doch nach einer Serie von 2er-Wertungen konnte der Bulgare Nenad fixieren und fuhr einen Schultersieg ein.

Im letzten Kampf vor der Pause durfte Sven Schudrich sein Können beweisen. Gegen den erfahrenen S.Apostol gelang ihm im Sinne der Mannschaft eine 2:0 Niederlage zu erringen.

Nach der Pause stand Tim Brockmann auf der Matte. Direkt am Beginn des Kampfes konnte Tim mit einer 4. Wertung in Führung gehen. Allerdings kämpfte sich Max Klein aus Unterelchingen zurück und schaffte es den Kampf 10:4 für sich zu entscheiden.

Amir Ghidy unser Neuzugang aus Jena hatte es nicht leicht bei seinem ersten Kampf für die Union.  Gegen D.Schumny musste er kurz nach der Pause die 16:0 Führung des Gegners anerkennen.

Im 80 kg Freistil stellten die Elchfighter A.Wuchenauer unserem Ali Hammoud entgegen. Fast hätte Ali die vollen 6 Minuten gerungen aber Wuchenauer wollte kurz vor Schluss noch die 4 Punkte für seinen Verein.

Nun die Kämpfe in den 75 kg Klasse.

Im Freistil konnte Amin Haddadi in seinem ersten Kampf für die Mannschaft, direkt seine Klasse beweisen und errang gegen V.Mitioglu einen starken 4:10 Sieg.

Im griechisch-römisch stellte die Union Jan Greifelt in die Mannschaft der nach langer Pause wieder das Team verstärkt. Trotz der Erfahrung von Jan konnte er den starken G.Davitaia, der früher in der Regionalliga auf die Matte ging, nicht stoppen und musste die Niederlage hinnehmen.

Als Endergebnis steht ein 26:3 für die Unterelchinger.

Gewicht Name Name Punkte
57fr Miguel Richter Ben Gleich 2:0
61gr Nils Krautsieder Mostafa Ahmadi 4:0
66fr Serafim Apostol  Sven Schudrich 2:0
71gr Dominic Schumny Amir Meron Ghidy 4:0
75fr Victor Mitioglu Amin Haddadi  0:2
75gr Giorgi Davitai  Jan Greifelt 4:0
80fr André Wuchenauer Ali Hammoud 4:0
86gr Max Klein Tim Brockmann 2:0
98fr Zhulien Ivanov  Nenad Jankulov 4:0
130gr Luca Besser Leon Tscherter 0:1

Mit Spannung wurde am Samstag das Duell gegen die Bundesligareserve Red Devils Heilbronn II erwartet. Da die Bundesliga noch nicht begonnen hat, könnte es durchaus sein, dass Ringer eingesetzt werden, die später in der 1.Mannschaft ringen werden. Ben Gleich verlor seinen Kampf knapp nach Punkten. Leon Tscherter traf auf seinen alten bekannten D.Lenz. Nach einem spannenden Kampf hatte Lenz die Nase vorne. Mostafa Ahmadi gewann gegen L.Friedrich auf Schulter. Nenad Jankulov, Sven Schudrich und Tim Brockmann mussten erneut Niederlagen einstecken.  Rückkehrer Amir Ghidy punktete seinen Gegner aus und gewann technisch überlegen. Dennoch war klar, es durfte keiner mehr verlieren. Ali Hammoud und Amin Haddadi gingen somit volles Risiko, was ihre Gegner jedoch auszunutzen wussten. Beide verloren nach Punkten. Jan Greifelt konnte mit seinem Überlegenheitssieg lediglich noch Ergebniskosmetik betreiben, sodass am Ende eine 17:12 Niederlage feststand.

Gewicht Name Name Punkte
57fr Julian Laas Ben Gleich 2:0
61gr Lukas Friedrich Mostafa Ahmadi  0:4
66fr Damian Emin Macun Sven Schudrich 2:0
71gr Sarwar Emami Amir Ghidy 0:4
75fr Nico Breischaft Amin Haddadi 2:0
75gr Lenny Schlepp Jan Greifelt 0:4
80fr Erik Obert Ali Hammoud 3:0
86gr David Weinberg Tim Brockmann 3:0
98fr Stefan Kamockij Nenad Jankulov 4:0
130gr Daniel Lenz Leon Tscherter 1:0

Am kommenden Wochenende ist die 2.Mannschaft beim SV Fellbach II im Einsatz. Beginn ist 17.30Uhr in der Silcherturnhalle.

 

Jugendausflug

Am Samstag ging es für unsere Jugend ins Wildparadies Tripsdrill. Die Kinder hatten eine große Freude daran heimische Tierarten wie Wölfe, Rotwild und Schleiereule aus nächster Nähe zu sehen und sogar zu füttern. Das Highlight war die Vogelshow! Zum Abschluss des schönen Tages wurde noch gemeinsam gegrillt und alle waren sich einig: Das hat Spaß gemacht!

Remseckerinnen in Backnang im Einsatz!

Dem Ruf endlich einmal an einem Mannschaftsturnier für Frauen teilzunehmen sind Cheyenne Jilke und Fiona Schuler sehr gerne gefolgt. Als Gastringerinnen stand sie für die TSG Backnang auf der Matte. Cheyenne unterlag der diesjährigen Bronzemedaillen-Gewinnerin der deutschen Meisterschaften Sarah Schullian vom AB Aichhalden. Fiona Schuler gewann den Kampf gegen ihre Gegnerin aus Korb auf Schulter.

Jugendturnier in Heilbronn

Am Samstag 24.06. nahm unsere Jugend am Turnier in Heilbronn-Neckargartach teil.

Alle unsere Ringer*innen rangen ein nordisches Turnier (Jeder gegen Jeden), sodass es viel Wettkampfpraxis zu sammeln galt.

Liam Scholz (U8, 22kg) und Samuele Nedorna (U10, 36kg) bestätigten ihre starken Trainingseindrücke und belegten einen hervorragenden 2. Platz. Einen tollen 3.Platz errang Borislaw Klykov (U8, 24kg). Unsere Mädels Fiona Schuler (U12, 37kg) und Samara Schakur (U12, 55kg) stellten sich der männlichen Konkurrenz und belegten jeweils den vierten Platz. Nicht ganz wie erhofft verlief der Tag für Paul Wahlenmeier (U8, 19kg) , Leonard Krist (U12, 30kg), Dejan Castelli (U10, 34kg), Lukas Schuler (U14, 48kg) und Lukas Kaunath (U12, 42kg). Alle belegten den 5. Rang. Kopf hoch Jungs!

Jetzt heißt es erstmal von dem langen Kampftag erholen und weiter fleißig ins Training gehen!

Veranstaltugen 2023

30.09.17.30 Uhr NU II - KV PlieningenSportzentrum Münster
19.30 Uhr NU - SG Weilimdorf II
07.10.17.30 Uhr NU II - TSV Ehningen IIIGemeindehalle Aldingen
19.30 Uhr NU - ASV Schorndorf II
21.10.19.30 Uhr NU - RG Schw.Hall/WüstenrotSportzentrum Münster
28.10.19.30 Uhr NU - Red Devils Heilbronn IIGemeindehalle Aldingen
01.11.15.00 Uhr NU II - SV Fellbach IISportzentrum Münster
17.00 Uhr NU - KSV Unterelchingen
11.11.19.30 Uhr NU - KSV AalenSporthalle Regental
25.11.17.30 Uhr NU II - KSV Musberg IISportzentrum Münster
19.30 Uhr NU - AB Aichhalden II
09.12.19.30 Uhr NU - ASV NendingenSporthalle Regental
10.12.10.00 Uhr NikolausturnierSporthalle Regental

Paul Wahlenmeier gewinnt den Löwen Cup!

Am heutigen Sonntag gingen 8 Teilnehmer*innen des KVA Remsecks beim Turnier in Korb am Start. Paul gelang bei seiner Turnierpremiere gleich der Turniersieg. Auch für Leonard, Borislaw. und Samuele war es das erste Turnier in ihrer Ringerkarriere.

Hier die Ergebnisse:

1.Platz Paul Wahlenmeier (E-Jugend, 20kg)

2.Platz Leonard Becker (U13, 69kg)

3.Platz Borislaw Klykov (E-Jugend, 25kg), Giulia Augst (U13, 45kg)

4.Platz Samuele Nedorna (D-Jugend, 36kg), Lukas Schuler (U15, 48kg)

6.Platz Liam Scholz (E-Jugend, 23kg)

7.Platz Dejan Castelli (D-Jugend, 36kg)

Bereits am Samstag ging es für die Ringerinnen nach Korb zum Ladies Lion Cup.

Hier erreichte Giulia Augst (43kg) den 4. Platz, Samara Schakur (55kg) kämpfte sich auf Rang 5, Fiona Schuler (37kg) bekam es gleich mit den beiden Stärksten ihres Pools zu tun und reihte sich auf Platz 9 ein. Alle traten in der Altersklasse der Schülerinnen an.

Trainingsänderungen im Mai

Das Training findet im Mai für die Jugend dienstags im Kampfsportraum in der Sporthalle Regental statt. Das Training donnerstags muss leider entfallen. Die Aktiven trainieren sowohl dienstags als auch donnerstags in der Turn- und Festhalle in Stuttgart- Münster! In den Pfingstferien findet kein Training statt.

Marktplatzfest

Trotz schlechter Wettervorhersage war auch das diesjährige Marktplatzfest der Stadt Remseck ein voller Erfolg. Grill und Fritteuse wurde alles abverlangt, sodass die Fritteuse kurzzeitig in Streik trat. Sie merkte glücklicherweise aber schnell, dass dies sinnlos war. Die Veranstaltung, die zum ersten Mal über zwei Tage stattfand bot verschiedene Musikacts sowie viele Mitmachaktionen für kleine und große Kinder. Alle Teams des KVA Remseck waren mit Feuereifer dabei. Wir bedanken uns bei allen Besucher*innen, der Stadt Remseck für die Organisation, sowie unseren Helfer*innen für den unermüdlichen Einsatz. Vielen Dank auch für die Hilfsbereitschaft zwischen allen teilnehmenden Vereinen.

Unsere weiteren Veranstaltungen:

12.05. – 13.05.23 Marktplatzfest Marktplatz Remseck
14.07. – 15.07.23 Straßenfest Neckarrems
30.09.23 17.30 Uhr NU II – KV Plieningen Turn- und Festhalle Münster
19.30 Uhr NU I – SG Weilimdorf II
07.10.23 17.30 Uhr NU II – TSV Ehningen III Gemeindehalle Aldingen
19.30 Uhr NU I – ASV Schorndorf II
21.10.23 19.30 Uhr NU I – RG Schw. Hall/Wüstenrot Turn – und Festhalle Münster
28.10.23 19.30 Uhr NU I – Red Devils HN II Gemeindehalle Aldingen
01.11.23 15.00 Uhr NU II – SV Fellbach II Turn- und Festhalle Münster
17.00 Uhr NU I – KSV Unterelchingen
11.11.23 19.30 Uhr NU I – KSV Aalen Sporthalle Regental
25.11.23 17.30 Uhr NU II – KSV Musberg II Turn – und Festhalle Münster
19.30 Uhr NU I – AB Aichhalden II
09.12.23 19.30 Uhr NU I – ASV Nendingen Sporthalle Regental
10.12.23 Nikolausturnier Sporthalle Regental

Scheine für Vereine

Der KVA Remseck macht wieder bei der „Scheine für Vereine“ Aktion bei Rewe mit. Ab dem 01.05. bis 11.06. bekommt Ihr die Scheine ab einem Einkaufswert von 15€, die Ihr dann unserem Verein zuordnen könnt und wir uns dann Prämien für den Vereinsbedarf aussuchen können.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Dario Castelli ist Bezirksmeister

Bei den Bezirksmeisterschaften der A-Jugend am 22.0.123 in Weilimdorf konnte sich Dario mit zwei Siegen gegen Marcos Rusu vom KSV Musberg den Bezirksmeistertitel in der Klasse bis 60kg sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

Bezirksmeisterschaften Bezirk 2

Bei den Bezirksmeisterschaften der Männer am 21.01.23 in Obereisesheim errang Tim Brockmann vom KVA Remseck den Vizebezirksmeistertitel im griech.-römischen Stil.

Den 1. Kampf gegen Louis Sigmund (Meimsheim) konnte er überlegen gewinnen, anschließend war Agon Shabani (Haibach) sein Gegner. Ihn konnte Tim durch Schultersieg besiegen. Da in der 3. Runde Paul Gutbrod (Asperg) nicht mehr antreten konnte, gewann er diese Begegnung kampflos. Somit ging es im letzten Kampf gegen Kai Rösch (Ehningen) um den Bezirksmeistertitel. Hier musste sich Tim aber der Überlegenheit seines Gegners beugen und erreichte damit einen guten 2. Platz.

Spendenadventskalender

Kurz vor Weihnachten erhielten wir noch die freudige Nachricht, dass wir beim Spendenadventskalender der Volksbank Remseck eG gezogen wurden.

Vielen Dank an die Volksbank Remseck eG für diese Unterstützung

Neckarunion I erreicht 4. Tabellenplatz

Im letzten Saisonkampf erkämpfte sich die erste Mannschaft der Neckarunion ein 20:20 Unentschieden bei der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot. Durch den Sieg im Hinkampf erreichte die Neckarunion im direkten Vergleich den 4. Tabellenplatz in der Landesliga vor der punktgleichen Mannschaft aus Schwäbisch Hall.

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot        Neckarunion Münster/Remseck            

           20                                                   20

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Andreas Schneider Jonas Kamischke 4:0 SS 12:0 03:27
Freistil 61 Arthur Beser Mostafa Ahmadi 4:0 SS 18:4 02:55
Gr.-röm. 66 Mirco Daniel Rodemich Sven Schudrich 4:0 TÜ 16:0 01:27
Freistil 71 Vitalii Varodi Robin Winkels 0:4 SS 6:12 01:29
Gr.-röm. 75A Paul Klinkmann Toni Jilke 0:4 SS 0:4 01:29
Freistil 75B Thomas Fertig Ali Hammoud 4:0 SS 4:0 02:01
Gr.-röm. 80 Denis Fries Tim Brockmann 0:4 TÜ 0:16 03:58
Freistil 86 Waldemar Eremeev Oskar Benzenhöfer 4:0 TÜ 16:0 04:21
Gr.-röm. 98 Pavlo Brozhko Nenad Jankulov     0:4 TÜ 4:19 05:32
Freistil 130 Dimitrij Domme Stole Eftimov 0:4 TÜ 1:16 02:47
Tabelle Landesliga
Platz Mannschaft Anz.K. Plus : Minus Differenz + : ?
1 RSV Benningen 16 410 : 132 278 30 : 2
2 KSV Aalen 05 16 430 : 123 307 28 : 4
3 SG Weilimdorf II 16 300 : 266 34 18 : 14
4 Neckarunion Münster-Remseck 16 239 : 307 -68 15 : 17 a
5 RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 16 298 : 280 18 15 : 17
6 AB Aichhalden II 16 280 : 276   4 14 : 18
7 Red Devils Heilbronn II 16 188 : 385 -197 12 : 20
8 ASV Schorndorf II 16 197 : 390 -193 8 : 24
9 TSV Ehningen II 16 186 : 369 -183 4 : 28
  • a => Direkter Vergleich
    Neckarunion Münster-Remseck => 3:1 Punkte: 42:32 Dif.: 10
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot => 1:3 Punkte: 32:42 Dif.: -10

Wir freuen uns schon auf die neue Saison, die am 09.09.2023 beginnt.

Der KVA Remseck wünscht allen ein friedvolles schönes Weihnachtsfest und ein glückliches gesundes Neues Jahr

Jahresabschluss in Lauffen

Die Jugend bestritt mit 3 Ringer*innen das letzte Turnier für dieses Jahr.

Samara Schakur errang den 3. Platz. Liam Scholz und Fiona Schuler belegten den 5.Platz

Herzlichen Glückwunsch!

2.Mannschaft beendet Saison auf Platz 4

Gegen den Ligameister TSV Meimsheim gab es die erwartete Niederlage.

Der Großteil der Mannschaft hat erst in diesem Jahr den Weg zum Ringen gefunden und mussten dementsprechend leider noch Lehrgeld zahlen. Lediglich Daniel Gleich und Stole Eftimov konnten ihre Kämpfe erfolgreich gestalten. Da Stole Eftimov allerdings auch in der 1.Mannschaft zum Einsatz kam, gehen die 4 Punkte noch an den TSV Meimsheim.

Neckarunion Münster-Remseck II 
4
TSV Meimsheim   

44

 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 0:0 KL 0:0 00:00
Freistil 61 Alexander Blech 0:4 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 66 Mostafa Ahmadi Moritz Schweiker 0:4 SS 0:6 01:42
Freistil 75 Mustafa Enes Yuruz Elia Jeremia Löw 0:4 TÜ 0:16 01:20
Gr.-röm. 86 Daniel Gleich Louis Sigmund 4:0 SS 8:8 02:03
Freistil 98 Halil Ibrahim Göksu Jascha Winkler 0:4 SS 0:15 02:50
Gr.-röm. 130 Andriy Kotozhekov Jens Mack 0:4 TÜ 0:15 01:56
Freistil 57 0:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 61 Alexander Blech 0:4 KL 0:0 00:00
Freistil 66 Mostafa Ahmadi Moritz Schweiker 0:4 SS 0:3 00:26
Gr.-röm. 75 Mustafa Enes Yuruz Luca Leon Scholz 0:4 SS 0:7 02:11
Freistil 86 Halil Ibrahim Göksu Elia Jeremia Löw 0:4 SS 0:3 00:38
Gr.-röm. 98 Jens Mack 0:4 KL 0:0 00:00
Freistil 130 Stole Eftimov Jascha Winkler 4:0 SS 10:1 00:55

Letzter Heimkampf

Mit einem 20:12 Erfolg über die SG Weilimdorf II verabschiedet sich die erste Mannschaft von ihrem Heimpublikum. Am Samstag, 17.12.22, geht es zum letzten Saisonkampf nach Schwäbisch Hall. Kampfbeginn ist um 19:30 Uhr in der Turn- und Sporthalle, Luckenbacher Str.44, 74523 Schwäbisch Hall.

Neckarunion Münster-Remseck 
20
SG Weilimdorf II 
12
 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Jonas Kamischke Stas Singer 4:0 SS 4:1 02:34
Freistil 61 0:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 66 Sven Schudrich Mykyta Fetisov 2:0 PS 16:13 06:00
Freistil 71 Mohammad Hoseini Jan Luca Renaux  0:4 SS 9:14 04:58
Gr.-röm. 75A Toni Jilke Stefan Stiber 4:0 SS 4:0 00:33
Freistil 75B Ali Hammoud Feim Gashi  0:4 TÜ 2:17 04:32
Gr.-röm. 80 Tim Brockmann Anton Buchholz  0:4 TÜ 0:15 02:02
Freistil 86 Oskar Benzenhöfer David Lazogianis 4:0 TÜ 15:0 03:48
Gr.-röm. 98 Stole Eftimov  Leon Dolinger 4:0 SS 10:0 01:33
Freistil 130 Nenad Jankulov Sergej Lokhov 2:0 PS 10:6 06:00

beim TSV Ehningen II war unsere 1.Mannschaft mit 16:12 erfolgreich.

Heimmannschaft Gastmannschaft
TSV Ehningen II 
12
Neckarunion Münster-Remseck
16
 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Poyraz Karabulut Jonas Kamischke 0:4 SS 0:6 02:35
Freistil 61 0:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 66 Immanuel Pitters Sven Schudrich 0:1 PS 7:8 06:00
Freistil 71 Marco Hanke  Mustafa Enes Yuruz 4:0 SS 8:0 00:35
Gr.-röm. 75A Simon Prochazka Toni Jilke 0:2 PS 0:4 06:00
Freistil 75B Marc Luithle Robin Winkels 4:0 TÜ 16:0 01:58
Gr.-röm. 80 Enes Saran Tim Brockmann 0:1 PS 7:9 06:00
Freistil 86 Stanislav Zhelyazkov Oskar Benzenhöfer 0:4 SS 2:14 02:24
Gr.-röm. 98 Malte Ziegler Christian Wahlenmeier 4:0 TÜ 16:0 00:24
Freistil 130 Ali Ihsan Mansur Dilalan Nenad Jankulov 0:4 TÜ 0:16 00:36

Am Samstag, 10.12.22 ist der letzte Heimkampf der Saison. Die zweite Mannschaft ringt um 17.30Uhr gegen den TSV Meimsheim, die erste Mannschaft folgt um 19.30Uhr gegen die SG Weilimdorf II. Gerungen wird in der Turn- und Versammlungshalle Römerkastell, Rommelstr. 3A, 70376 Stuttgart!

 

Internationales Nikolausturnier

Von 280 machten sich tatsächlich 189 Teilnehmer*innen aus Deutschland und der Schweiz am Sonntag auf dem Weg nach Remseck. Schade, dass so viele Athleten nicht teilnehmen konnten. Durch eine Rede von Oberbürgermeister Schönberger wurde das Turnier auf 5 Matten eröffnet. Diese beeindruckende Kulisse hatte noch keiner unserer Jugendringer erlebt und war dementsprechend nervös. Unsere Jugend war mit 8 Sportler*innen am Start:

  1. Platz: Samara Schakur, Diego Varupa
  2. Platz: Edijon Memaj
  3. Platz: Lukas Schuler
  4. Platz: Fiona Schuler
  5. Platz: Elija Ziese, Leonard Krist
  6. Platz: Liam Scholz

Wir bedanken uns bei allen Helfer*innen, Sponsoren, Nachbarvereinen, Kampfrichter*innen und Sportler*innen und der Stadt Remseck für ihre hervorragende Unterstützung, die zu einem guten Gelingen beigetragen haben.

Klassenerhalt gesichert

Mit einem 23:14 Heimerfolg sichert sich die Neckarunion I den Klassenerhalt. Der nächste Kampf ist am 03.12.22 auswärts gegen den TSV Ehningen II.

Die 2.Mannschaft gewann den Kampf gegen den VfL Obereisesheim II mit 56:0, da Obereisesheim den Kampf absagen musste.

Neckarunion Münster-Remseck 
23
AB Aichhalden II 
14
 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung
Gr.-röm. 57 Jonas Kamischke 4:0 KL 0:0
Freistil 61 Jannis Simon Weißer 0:4 KL 0:0
Gr.-röm. 66 Pierre Morhardt Paul Niemann 0:4 SS 11:11
Freistil 71 Johannes Kaufmann Tobias Profft 0:2 PS 2:5
Gr.-röm. 75A Toni Jilke Sebastian Albert Rahner 4:0 TÜ 15:0
Freistil 75B Daniel Gleich Silas Louis Liedgens 0:4 TÜ 0:16
Gr.-röm. 80 Christian Wahlenmeier Tobias Dold 4:0 SS 14:0
Freistil 86 Tim Brockmann Julian Müller 4:0 SS 3:8
Gr.-röm. 98 Felix Hagenbruch Elias Brüstle 3:0 PS 9:1
Freistil 130 Nenad Jankulov  Daniel King 4:0 TÜ 17:0

Bittere Niederlage gegen den ASV Schorndorf II

Jonas Kamischke (57kg) bekam kampflos die Punkte zugesprochen. Im Schwergewicht standen sich mit Nenad Jankulov und Sokratis Molochidis zwei Ringer auf Augenhöhe gegenüber. In einem taktisch geprägten Kampf konnte Nenad 30 Sekunden vor Schluss die entscheidende Wertung machen und gewann somit einen Mannschaftspunkt. Mostafa Ahmadi (61kg) wurde in seiner Aktion gekontert und konnte sich nicht mehr aus der gefährlichen Lage befreien. Pascal Späth (98kg) hatte Daniel Peil nichts entgegenzusetzen und wurde geschultert. Eine konzentrierte Leistung zeigte Sven Schudrich (66kg). Eine Serie von Durchdrehern bescherte ihm den Überlegenheitssieg. Nichts für schwache Nerven war wieder einmal der Kampf von Christian Wahlenmeier (86kg). Mehrfach befanden Rudolf Enders und er sich in der gefährlichen Lage, doch keiner konnte ein vorzeitiges Ende erzielen. Am Ende der Kampfzeit hatte Christian mehr Wertungen erzielt und steuerte 3 Mannschaftspunkte bei. Eine enttäuschende Schulterniederlage musste Robin Winkels (71kg) verarbeiten. Diese war weder absehbar noch eingeplant, aber so bitter kann leider der Ringkampfsport sein. Nicht zu seiner gewohnten Form fand Tim Brockmann (80kg) nach deutlichem Rückstand wurde auch er auf beide Schultern gedrückt. Ali Hammoud (75kg gr) versuchte gegen Nico Thumm alles um den Mannschaftssieg noch möglich zu machen. Das hohe Risiko wurde nicht belohnt und er verlor nach Punkten. Toni Jilke (75kg fr) hatte auch in der für ihn ungewohnten Stilart wenig Mühe mit Arne Bürkle und gewann auf Schulter. Er betrieb somit nur noch Ergebniskosmetik zur 18:16 Niederlage in Schorndorf.

Der nächste Heimkampf findet am 26.11.22 in der Sporthalle Regental („Gomberle“) statt. Die zweite Mannschaft begrüßt um 17.30Uhr den VFL Obereisesheim II. Um 19.30 Uhr möchte die Neckarunion gegen den AB Aichhalden II die Punkte am Neckar behalten.

Am 27.11.22 findet das internationale Nikolausturnier in der Sporthalle Regental statt. Wir können dieses Jahr ca. 250 Nachwuchssportler*innen aus Deutschland und der Schweiz begrüßen. Kampfbeginn wird ungefähr gegen 10 Uhr sein. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

Punktlose englische Woche

Beim Heimkampf am 01.11 im Vereinsheim des TSV Münster war die 1. Mannschaft der Neckarunion chancenlos. Sie unterlag dem RSV Benningen mit 4: 29. Einzig Toni Jilke im GR 75kg A konnte punkten, da Benningen diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnte.

Auch am 05.11. beim KSV Aalen war nichts zu holen. Beim 36:2 konnte lediglich Sven Schudrich im GR 66kg mit seinem Punktsieg (4:11) 2 Punkte holen.

Besser machen kann es die Neckarunion I am 19.11. beim ASV Schorndorf II in der Burgturnhalle Schorndorf.

Auch die 2. Mannschaft der Neckarunion unterlag dem KSV Lauffen mit 31:14. Die Punkte für die Neckunion II erreichten Julian Kämmle PS 2:0 in FR 75kg sowie im GR 75kg mit Schultersieg und Pascal Späth GR 75kg mit Schultersieg und im GR 98kg mit TÜ.

Sieg gegen Schwäbisch Hall

Den Auftakt machte Mostafa Ahmadi (57kg); nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte er Lukas Fertig schultern. Daniel Gleich (75kg A) eiferte seinem Teamkollegen nach und feierte ebenfalls einen viel umjubelten Schultersieg. Robin Winkels (71kg) musste anschließend seine Unterlegenheit gegen Mirco Rodemich neidlos anerkennen. Bis 98kg begegneten sich Nenad Jankulov und Tim Schuhmacher auf Augenhöhe, in dem Nenad in der letzten Minute die entscheidenden Wertungen machen konnte und somit der Neckarunion einen Mannschaftspunkt sicherte. Im letzten Kampf vor der Pause erarbeitete Felix Hagenbruch (130kg) einen Punktsieg, der weitere 2 Punkte auf das Mannschaftskonto spülte. Mit einem Polster von 11:4 Punkten ging es in die Pause.

Toni Jilke (75kg B) eröffnete furios die 2. Halbzeit und siegte gegen Paul Klinkmann technisch überlegen. Anschließend strich Tim Brockmann (80kg) kampflos die Punkte ein und der Mannschaftssieg stand fest. Pascal Späth (86kg) erhöhte durch einen Punktsieg gegen Artur Hild den Vorsprung. Jonas Kamischke (61kg) und Julian Kämmle (66kg) verloren ihre Duelle entscheiden, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Die Neckarunion gewann mit 22:12. Nach der Hinrunde belegt die Neckarunion nun den 5.Tabellenplatz.

Heimmannschaft Gastmannschaft
Neckarunion Münster-Remseck
22
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot
12
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Mostafa Ahmadi Lukas Fertig 4:0 SS 16:8 02:08
Gr.-röm. 61 Jonas Kamischke Andreas Schneider 0:4 SS 0:13 01:15
Freistil 66 Julian Paul Kämmle Arthur Beser 0:4 TÜ 0:15 02:00
Gr.-röm. 71 Robin Winkels Mirco Daniel Rodemich 0:4 TÜ 1:17 01:40
Freistil 75A Daniel Gleich Arijan Gerold 4:0 SS 9:2 02:37
Gr.-röm. 75B Toni Jilke Paul Klinkmann 4:0 TÜ 15:0 02:47
Freistil 80 Tim Brockmann 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 86 Pascal Fritz Späth Artur Hild 3:0 PS 9:1 06:00
Freistil 98 Nenad Jankulov Tim Schuhmacher 1:0 PS 5:5 06:00
Gr.-röm. 130 Felix Hagenbruch Dominik Horst Waldner 2:0 PS 7:0 06:00

 

 

 

 

 

Knappe Niederlage der zweiten Mannschaft

Die zweite Mannschaft musste auswärts gegen die KG Backnang/Korb II antreten. Da leider nicht alle Gewichtsklassen besetzt werden konnten, musste die Mannschaft eine knappe 28:22 Niederlage einstecken.  Bereits am Samstag gibt es die Chance zur Revanche. Zusätzlich gibt es für Cheyenne Jilke die Möglichkeit, in einem Freundschaftskampf, den weiblichen Ringkampf zu repräsentieren, der ab 2024 in den Ligenbetrieb aufgenommen wird.

Heimmannschaft Gastmannschaft
KG Korb II/Backnang
28
Neckarunion Münster-Remseck II
22
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Kai Lange 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 61 Subhan Nikozada 4:0 KL 0:0 00:01
Freistil 66 Robin Zentgraf Sven Schudrich 2:0 PS 6:3 06:01
Gr.-röm. 75 Dominic Simon Ali Hammoud 0:4 AS 6:10 03:36
Freistil 86 Mike Neulinger Christian Wahlenmeier 0:4 SS 0:10 01:07
Gr.-röm. 98 Kim Robin Müller Mustafa Yildiz 0:4 TÜ 0:15 04:37
Freistil 130 Nico Müller Alex Neumann 4:0 SS 7:0 00:57
Gr.-röm. 57 Kai Lange 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 61 Jonas Rauscher 4:0 KL 0:0 00:01
Gr.-röm. 66 Robin Zentgraf Sven Schudrich 2:0 PS 7:4 06:00
Freistil 75 Simon Worg Ali Hammoud 0:2 PS 8:13 06:00
Gr.-röm. 86 Bastian Kühne Christian Wahlenmeier 0:4 SS 4:5 00:57
Freistil 98 Jan Westmeier Mustafa Yildiz 0:4 SS 0:10 01:11
Gr.-röm. 130 Nico Müller Alex Neumann 4:0 SS 8:0 00:54

Am Samstag, 29.10.22 beginnt die Rückrunde gegen die Bundesligareserve aus Heilbronn (Beginn 19.30Uhr) im Vorkampf tritt die zweite Mannschaft gegen die KG Backnang/Korb II an (Beginn 17.30Uhr). Austragungsort ist die Gemeindehalle Aldingen. Bereits am 01.11.22 gibt es dann noch mehr Ringkampfsport zu sehen. Die erste Mannschaft tritt gegen den Tabellenführer RSV Benningen an. Kampfbeginn ist bereits um 17Uhr im Vereinsheim TSVgg Münster, Neckartalstraße 261 70376 Stuttgart.

 

Am Samstag 15.10. musste die 2. Mannschaft der Neckarunion beim Tabellenführer TSV Meimsheim antreten. Da wir nicht alle Gewichtsklassen besetzen konnten, rechneten wir uns nichts aus. Da Ali Hammoud am darauffolgenden Tag in der 1.Mannschaft im Einsatz war, werden uns leider alle Punkte gegen Meimsheim aberkannt.

TSV Meimsheim
40
Neckarunion Münster-Remseck II
6
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 0:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 61 Alexander Blech 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 66 Moritz Schweiker 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 75 Christian Hack Ali Hammoud 0:2 PS 13:17 06:00
Freistil 86 Elia Löw Halil Ibrahim Göksu 4:0 TÜ 16:0 01:09
Gr.-röm. 98 Jens Mack Mansoor Ansari 4:0 TÜ 18:2 02:21
Freistil 130 Jascha Winkler 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 57 0:0 KL 0:0 00:00
Freistil 61 Alexander Blech 4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 66 Luca Leon Scholz 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 75 Husein Shanaa Ali Hammoud 0:4 TÜ 1:17 05:13
Gr.-röm. 86 Elia Löw Halil Ibrahim Göksu 4:0 TÜ 15:0 01:20
Freistil 98 Jascha Winkler Mansoor Ansari 4:0 TÜ 15:0 02:22
Gr.-röm. 130 Jens Mack Andriy Kotozhekov 4:0 TÜ 16:0 01:40

Auch die 1.Mannschaft, die am Sonntag 16.10. die SG Weilimdorf II zum Gegner hatte, stand auf verlorenem Poste. Lediglich Toni Jilke (GR 75kg) konnte einen Schultersieg erringen

SG Weilimdorf II
30
Neckarunion Münster-Remseck
4
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Yannik Hanke Jonas Kamischke 4:0 TÜ 16:0 01:21
Gr.-röm. 61 Tizian Raphael Gottstein Mostafa Ahmadi 4:0 SS 4:0 00:35
Freistil 66 Mykyta Fetisov Sven Schudrich 4:0 SS 14:2 04:47
Gr.-röm. 71 Felix Bohn 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 75A Feim Gashi Ali Hammoud 3:0 PS 13:0 06:00
Gr.-röm. 75B Jan Luca Renaux Toni Jilke 0:4 SS 0:4 00:38
Freistil 80 Stefan Michael Vogt Oskar Benzenhöfer 2:0 PS 7:2 06:00
Gr.-röm. 86 Anton Buchholz Christian Wahlenmeier 4:0 SS 4:0 00:47
Freistil 98 Sergej Lokhov Nenad Jankulov 1:0 PS 6:4 06:00
Gr.-röm. 130 Artur Rohleder Pascal Fritz Späth 4:0 SS 4:0 01:27

 

 

Der nächste Heimkampf findet am Samstag, 22.10.22 im altehrwürdigen Veranstaltungsaal des TSV Münsters in der Neckartalstr. 261, 70376 Stuttgart statt. Der Veranstaltungssaal ist besser unter dem Namen Boulevärle bekannt.

Nikolausturnier

Die Auschreibung zum Nikolausturnier am 27.11.2022 ist jetzt online!

Ausschreibung zum internationalen Turnier KVA Remseck 2022

Nichts für schwache Nerven

Es war der im Vorfeld erwartete spannende Kampf. Robin Winkels (71kg) begann die Partie selbstbewusst und beendete die Begegnung noch in Runde 1 mit einem Kopfhüftschwung. Sven Schudrich (66kg) erkämpfte sich gegen Nicholas Ellinger mit guten Aktionen einen Arbeitssieg, der der Mannschaft wichtige 3 Punkte einbrachte. Eine undankbare Aufgabe, nämlich die Niederlage möglichst gering zu halten, hatte Daniel Gleich (75kg A) gegen den ehemaligen deutschen Spitzenringer Marc Luithle. Dies gelang Daniel sehr gut und gab insgesamt nur 2 Mannschaftspunkte ab. Einen kurzen Auftritt hatte wieder einmal Toni Jilke (75kg B), da sein Gegner aufgrund einer Hautveränderung an der Waage abgewiesen wurde. Christian Wahlenmeier sprang in der Gewichtsklasse bis 130kg ein. Gegen den deutschen Juniorenmeister Fabian Bendl musste Christian auch den Gewichtsunterschied anerkennen.

Nach der Pause startet Tim Brockmann (80kg) furios im ungeliebten freien Stil. Einen Angriffversuch konnte er kontern und Zhelyazkov auf die Schultern legen. Nenad Jankulov (98kg) konnte mit einer konzentrierten Leistung einen Punktsieg gegen Jonathan Kempf erringen und steuerte 2 weitere Mannschaftspunkte bei. Jonas Kamischke (57kg) musste sich der Überlegenheit von Oscar Ziegler beugen. Die Devise für Pascal Späth (86kg) war keine 4 Punkte abzugeben, damit zumindest ein Unentschieden zu erreichen war. Diese Taktik setzte Pascal überragend um und gab sogar nur 2 Mannschaftspunkte ab, sodass der Sieg gegen Ehningen vor dem letzten Kampf feststand. Mostafa Ahmadi (61kg) führte bereits deutlich nach Punkten, ehe Pitters ihn in einer unübersichtlichen Situation überraschte und der Ehninger den Schultersieg für sich verbuchen konnte.

Neckarunion Münster-Remseck
17
TSV Ehningen II
16
 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Jonas Kamischke Oscar Emmanuel Ziegler 0:4 TÜ 0:16 01:15
Gr.-röm. 61 Mostafa Ahmadi Immanuel Pitters 0:4 SS 11:7 02:31
Freistil 66 Sven Schudrich Nicholas John Ellinger 3:0 PS 10:1 06:00
Gr.-röm. 71 Robin Winkels Elvin Sergen Ersoy 4:0 SS 7:0 01:46
Freistil 75A Daniel Gleich Marc Luithle 0:2 PS 5:10 06:00
Gr.-röm. 75B Toni Jilke Marius Bendl 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 80 Tim Brockmann Stanislav Zhelyazkov 4:0 SS 6:2 01:39
Gr.-röm. 86 Pascal Fritz Späth Enes Saran  0:2 PS 0:3 06:00
Freistil 98 Nenad Jankulov  Jonathan Kempf 2:0 PS 6:0 06:00
Gr.-röm. 130 Christian Wahlenmeier Fabian Bendl 0:4 TÜ 1:16 02:57

 

Am Samstag,15.10.22 greift auch wieder die zweite Mannschaft ins Geschehen ein und ringt auswärts beim TSV Meimsheim. Die erste Mannschaft ringt sonntags (16.10.22) um 15Uhr gegen die SG Weilimdorf II in der Lindenbachhalle.

Erster Heimsieg

Mit einem Sieg endete der Heimkampf am 01.10. der Neckarunion I gegen den ASV Schorndorf II

Mit einer tollen Kampfleistung gewann die Neckarunion I höher als erwartet mit 21:9 gegen die   Mannschaft aus Schorndorf. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Freistil 57 0:0 KL 0:0
Gr.-röm. 61 Mostafa Ahmadi Alexander Schlee 0:4 SS 0:2
Freistil 66 Sven Schudrich Ali Qourbani 4:0 ÜG 5:10
Gr.-röm. 71 Robin Winkels Florian Robert Levy 0:1 PS 10:11
Freistil 75A Ali Hammoud Arne Bürkle 4:0 SS 5:7
Gr.-röm. 75B Toni Jilke Doganay Yöce 4:0 TÜ 16:0
Freistil 80 Tim Brockmann Zalik Sultanov 0:4 TÜ 0:15
Gr.-röm. 86 Pascal Fritz Späth Panagiotis Kalpakidis 4:0 SS 4:4
Freistil 98 Nenad Jankulov Rudolf Enders 3:0 PS 12:3
Gr.-röm. 130 Felix Hagenbruch Sokratis Molochidis 2:0 PS 7:0

 

Nicht so erfolgreich war die Neckarunion am 03.10. in Aichhalden. Sie unterlag der AB Aichhalden II mit 20:13.

Freistil 57 Ali Ahmad Ibrahimi 4:0 KL 0:0
Gr.-röm. 61 Ahmadi Mostafa 0:4 KL 0:0
Freistil 66 Paul Niemann Sven Schudrich 3:0 PS 19:11
Gr.-röm. 71 Sebastian Albert Rahner Julian Paul Kämmle 0:3 PS 3:11
Freistil 75A Marvin Roth Ali Hammoud 4:0 SS 6:0
Gr.-röm. 75B Silas Louis Liedgens Toni Jilke 0:4 SS 1:5
Freistil 80 Leon Jonas Liedgens Mansoor Ansari 4:0 TÜ 16:0
Gr.-röm. 86 Felix Rebstock Tim Brockmann 4:0 SS 6:1
Freistil 98 Julian Müller Nenad Jankulov 0:2 PS 2:7
Gr.-röm. 130 Elias Brüstle Panagiotis Macris 1:0 PS 2:0

Der nächste Gegner der Neckarunion I ist die Mannschaft des TSV Ehningen II. Dieser Heimkampf findet in der Turn-und Versammlungshalle Römerkastell Rommelstr. 3 A Stuttgart statt.

Saisonstart

Die Ringer der Neckarunion starteten leider nicht erfolgreich in die neue Saison.

Bereits am Freitag, 09.09.22 trat die Neckarunion II in Obereisesheim an.

Die Ergebnisse:

VFL Obereisesheim II
27
Neckarunion Münster-Remseck II
20
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung
Freistil 57 0:0 KL 0:0
Gr.-röm. 61 Luan Vinci 4:0 KL 0:0
Freistil 66 Peter Wagner 4:0 KL 0:0
Gr.-röm. 75 Elcin Askarov Julian Paul Kämmle 0:4 TÜ 0:15
Freistil 86 Ahmadzai Gulabzada Halil Ibrahim Göksu 3:0 PS 10:1
Gr.-röm. 98 Andriy Kotozhekov 0:4 KL 0:0
Freistil 130 Giacomo Nicolai Rath Pascal Fritz Späth 4:0 TÜ 22:6
Gr.-röm. 57 0:0 KL 0:0
Freistil 61 Luan Vinci 4:0 KL 0:0
Gr.-röm. 66 Peter Wagner 4:0 KL 0:0
Freistil 75 Elcin Askarov Julian Paul Kämmle 0:4 SS 0:4
Gr.-röm. 86 Ahmadzai Gulabzada Maximilian Seiz 4:0 AS 7:5
Freistil 98 Giacomo Nicolai Rath Tim Brockmann 0:4 SS 2:7
Gr.-röm. 130 Pascal Fritz Späth 0:4 KL 0:0

Leider verletzte sich Max Seiz bei seinem Kampf und musste aufgeben. Gute Besserung.

Am Samstag, 10.09.22 ging es auch für die 1. Mannschaft der Neckarunion mit folgenden Ergebnissen los:

    RSV Benningen
28
Neckarunion Münster-Remseck
4
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung
Freistil 57 Jakub Adam Mis Jonas Kamischke 4:0 SS 4:0
Gr.-röm. 61 Emirkan Mehmedov Mostafa Ahmadi 0:4 TÜ 0:15
Freistil 66 Philipp Reichert Sven Schudrich 4:0 SS 11:0
Gr.-röm. 71 Mateusz Kaczor Robin Winkels 4:0 TÜ 15:0
Freistil 75A Patryk Goluchowski Toni Jilke 3:0 PS 11:0
Gr.-röm. 75B Henry Kluge Ali Hammoud 4:0 TÜ 15:0
Freistil 80 Marcel Flick Mansoor Ansari 4:0 SS 11:0
Gr.-röm. 86 Fabio Sax Mustafa Yildiz 3:0 PS 9:1
Freistil 98 André Flick Nenad Jankulov 1:0 PS 3:2
Gr.-röm. 130 Achim Vollmer Leon Tscherter 1:0 PS 3:1

 

Dies war nicht der erwünschte Saisonauftakt. Bereits am Samstag, 17.09.22 gilt es die Ergebnisse zu verbessern.

Rems-Murr Regio Cup

Der KVA Remseck war mit 3 Teilnehmern beim Rems-Murr-Regio Cup in Backnang vertreten.

Bei den Mädchen U15 31KG erreicht Fiona Schuler den 3. Platz

In der C-Jugend 40 KG belegte Lukas Schuler den 4. Rang. In der E-Jugend 22Kg errang Liam Scholz

einen 5.Platz.

Nachtrag Straßenfest

Wir gratulieren unserm Ringer Maximilian Seiz zum Gewinn des Wanderpokals beim Fischerstechen

am Neckarremser Straßenfest.  Wir hoffen, er kann den Pokal nächstes Jahr verteidigen.

Tim Brockmann wird Bezirksmeister!

Bei den offenen Bezirksmeisterschaften der Männer in Benningen belegte Tim nach 2 Schultersiegen den 1.Platz.

Den 3.Platz errang Maximilian Seiz, Vierter wurde Andriy Kotozhekov.

Alle Teilnehmer traten im griechisch-römischen Stil an, im Freistil stellte der KVA keinen Vertreter.

Wir gratulieren zu den gezeigten Leistungen!

Platz 4 beim Fritz-Hammel-Gedächtnisturnier in Kirchheim/N.

Gerade erst 6 Jahre alt geworden, trat Liam Scholz (20kg) bei seinem ersten Ringerturnier an. Liam zeigte großen Kampfgeist und nimmt viele positive Erfahrungen mit zurück. Die mitgereiste Trainerin Cheyenne Jilke ist zufrieden mit der gezeigten Leistung und freut sich auf die weiteren Turniere.

SAG Ambulanz wird Sponsor beim KVA

Sportverletzungen kommen in jeder Sportart leider vor. Um in solchen Fällen bestens vorbereitet zu sein konnten wir nun die SAG Ambulanz GmbH gewinnen, die unseren Erste – Hilfe- Kasten erneuerte und ab sofort den Sanitätsdienst bei unseren Veranstaltungen übernehmen wird.

Herzlichen Dank und auf gute Zusammenarbeit!

Leon Tscherter wird Vize-Meister

Bei den württembergischen Meisterschaften der Männer belegt Leon Tscherter den 2.Platz. Im freien Stil besiegte er klar Philipp Beck (SV Ebersbach) und Aaron Gaus (KSV Winzeln). Im Kampf um Platz 1 stand er Artur Rohleder von der SG Weilimdorf gegenüber. Leider musste Leon in Führung liegend eine Schulterniederlage einstecken.

Eine tolle Leistung unseres Einzelkämpfers! Herzlichen Glückwunsch Leon!

Jugendclub Pattonville zu Besuch

Organisiert von Maximilian Seiz besuchten ca.10 Jugendliche des Jugendclub Pattonville unser Training, um die Sportart Ringen kennenzulernen. An 3 Abenden lernten die Kinder unter Leitung von Toni und Cheyenne Jilke sowie Horst Katz die ersten Techniken. Mit Begeisterung übten die Jungs und Mädels den Armdurchzug, Beinangriffe und sammelten Erfahrungen im “Raufen nach Regeln”.

Alle Beteiligten waren sich einig: Das hat Spaß gemacht und ruft nach einer Wiederholung!